Hedda Franke-Hölscher

Zur rechten Zeit am rechten Ort …
das sind die Sternstunden eines jeden Fotografen, auch meine.
Seit 20 Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Fotografie. Sowohl autodidaktisch als auch in einigen Kursen fortgebildet fand ich bald ein interessiertes Publikum für meine Bilder. Als Mitglied im Kunstverein Osterholz und der Fotogruppe Ritterhude habe ich schon oft an Gruppenausstellungen teilgenommen. Aber es gab auch Einzelausstellungen in Osterholz-Scharmbeck, Bremen und Hannover.

Welches Genre bevorzuge ich?
Weniger Reportage, Aktion und Studioaufnahmen als alles das, was ich (vor)finde: Landschaften in Weitsicht oder im Detail, Natur, Architektur, Symbolisches und Schnappschüsse von Mensch und Tier … gesehen… erwischt … aufgespürt.

Weil ich in Norddeutschland lebe, fasziniert mich besonders die Weite und Dramatik unserer Landschaft. Und da ich Gelegenheit habe, dieselben Plätze immer wieder aufzusuchen, gibt es in der Sparte „Norddeutsche Landschaft“ eine besondere Vielfalt.

Dankbar bin ich für alle Reisen u.a. nach Venedig, Indien, Israel, Kanada und Afrika. Und immer wieder reizt mich Frankreich und Paris, aber auch das Hochgebirge und das Meer.

Dankbar bin ich auch für alle Leute, die mich mit Kritik und Zuspruch ermutigt haben wie meine Familie und meine (Foto)-Freunde.
Und dankbar bin ich Gott, dass er mich auf diese Weise teilhaben lässt an der Vielfalt seiner Schöpfung und mich an so viele schöne Plätze führt … zur rechten Zeit am rechten Ort…